Friseurbedarf - Kämme

Kämme gehören zur täglichen Haarpflege und sind neben dem Entwirren der Haare vor allem für das Feintuning zuständig. Im Online-Shop der PARA AG finden Sie ein breites Sortiment an Frisierkämmen, um verschiedenen Ansprüchen gerecht zu werden: Taschenkämme für unterwegs oder auch massive Modelle, um lange Haare in Form zu bringen.

Immer perfekt frisiert: Die Materialien

Sortieren nach:

( Produkte 1 bis 32 von 233 )

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
info Alle Preise verstehen sich inkl. 19 % Mehrwertsteuer.
Sortieren nach:

( Produkte 1 bis 32 von 233 )

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
info Alle Preise verstehen sich inkl. 19 % Mehrwertsteuer.

Haarkämme gibt es in diversen Ausführungen – zu Recht, denn nicht alle Materialien und Formfaktoren sind für alle Haartypen geeignet. Darüber hinaus bestimmen die Styling-Ansprüche über das passende Modell. Je glatter die Zähne des Kammes, desto besser gleitet er und desto schonender ist das Kämmen. Die Investition in ein qualitativ hochwertiges Modell lohnt sich also. Über die Qualität entscheidet das Herstellungsverfahren und natürlich das Material. Antistatisches Material sorgt dafür, dass Ihnen die Haare nicht zu Berge stehen. Carbon und Metall bieten sich hier an, noch besser sind Holz oder Horn, da sie überschüssiges Haarfett aufnehmen und zu den Haarspitzen transportieren – was wiederum Spliss vorbeugt. Die Zähne sollten weder zu steif noch zu elastisch sein – sonst könnten sie entweder brechen oder nicht richtig kämmen.

Von Ondulierkämmen bis zu Schneidekämmen: Die verschiedenen Modelle

Für glattes und feines Haar empfiehlt sich ein sehr fein gezinktes Exemplar, Kämme mit groben Zinken bringen dagegen welliges bis lockiges Haar in Form. Bei extrem widerspenstigem Haar oder einem echten Wuschelkopf sollten Sie lieber zur Bürste greifen. Für echte Styling-Liebhaber, die regelmäßig mit Föhn, Glätteisen oder Lockenstab hantieren, empfiehlt sich ein chemie- und wärmeresistenter Kamm. Ondulierkämme aus hochwertigem Celcon eignen sich für viele Schneidemethoden sowie zum Legen, Frisieren und Durchkämmen. Sie gleiten gut durchs Haar, sind sanft zur Kopfhaut, formstabil und flexibel sowie wärme- und chemikalienresistent. Stielkämme zum Färben geben durch ihre aufgeraute Oberfläche sicheren Halt beim Arbeiten, das integrierte Lineal beziehungsweise die Lochstruktur hilft beim Messen, und die teils runden Zähne gleiten widerstandslos durch das Haar. Darüber hinaus kommt den Kämmen ihre Hitzeresistenz von bis zu 220 Grad Celsius zugute. Beim Strähnenkamm sorgt die breite, gefräste und verrundete Zahnung dafür, dass die Schuppenschicht des Haares geschont wird. Für feine Schnitttechniken empfehlen wir einen Haarschneidekamm mit mittelstarker Schrägung, der formstabil und gleichzeitig wärme- und chemikalienresistent ist. Nasshaarkämme aus echtem Buchenholz haben eine antistatische Wirkung. Wer als Finish toupieren möchte, sollte auf Toupierstielkämme aus Carbonfaser zurückgreifen, die antistatisch, hitzebeständig sowie resistent gegen Säuren sind und über stark abgerundete Spitzen verfügen. Kämme eignen sich längst nicht nur für das Kopfhaar. Um dem Bart ein stylisches Update zu verpassen, finden Sie im Online-Shop der PARA AG feine, kleine Taschenkämme für unterwegs.